Grand Tetons

Hawaii

Alle Inseln des Hawaii Archipels sind vulkanischen Ursprungs. Die Inseln liegen wie an einer Kette aufgereiht mitten im Pazifischen Ozean. Fast alle Klimazonen der Erde sind hier vertreten. Es gibt üppige Regenwälder zu entdecken, vulkanische Wüstenlandschaften, schneebedeckte Berggipfel und herrliche Sandstrände aus weißem, goldenen , schwarzen und sogar rotem und grünen Sand.

Die größte Insel ist Big Island und sie wächst noch immer. Auf Big Island ist der aktivste Vulkan der Erde, der Kilauea. Seit 1983 fließt die Lava aus seinem Krater und hat in den vergangenen Jahrzehnten Dörfer, Straßen und Landschaften zerstört, aber auch neues Land geschaffen . Die Lava fließt sehr langsam, daher stellt sie keine direkte Gefahr für die Menschen dar. Fotos des Lava Flow auf meiner Seite sind aus dem Jahre 2009 von Chris und Birte Arndt. http://volcanoes.usgs.gov/hvo/activity/kilaueastatus.php

O'ahu mit der Hauptstadt Honolulu und dem berühmten Waikiki Strand gilt als das Herz Hawaii's. Wer Honolulu besucht, kommt an Pearl Harbour nicht vorbei, dem Memorial für viele tausend Tote des 2. Weltkriegs. Das US Schlachtschiff „Arizona“ liegt dort mit all seinen gefallenen Soldaten auf dem Meeresgrund und noch immer steigen leise Öltropfen aus dem Schiffsrumpf. Man sagt, es sind die Tränen der Toten des 7. Dezember 1941, als der 2. Weltkrieg nach Hawaii kam.

Maui ist eine wunderschöne Insel, die mit ihren urigen Regenwäldern an der Straße nach Hana verzaubert. Außerdem ist sie Anziehungspunkt für über 10 000 Buckelwale, die die warmen Gewässer zwischen den Inseln aufsuchen, um in den Monaten Dezember bis Februar ihre Jungen zur Welt zu bringen. Die Pacific Whale Foundation bietet Walbeobachtungsfahrten an, mit sehr vielen Informationen und sie läßt uns den Gesang der Wale hören - ein unvergessliches Erlebnis. Maui ist zudem ein Surferparadies. Noch bemerkenswert ist, dass Plastiktüten verboten sind, wohl einmalig in den USA.

Auf der Insel Kauai darf kein Gebäude höher sein als die Kokuspalmen. Die Insel ist landschaftlich besonders reizvoll. Die rotgrünen Schluchten des Waimea Canyons sind unglaublich schön. Man nennt ihn auch den Grand Canyon des Pazifiks. Kauais berühmtester Küstenstreifen ist die Napali Coast. Die steilen Klippen dieser smaragdgrünen Küste erkundet man am besten mit dem Boot von See aus. Erfahrenen Wanderern bietet die Insel unvergleichliche Wanderungen. Nur wenige Landstriche der Insel lassen sich mit dem Auto erkunden.